Dennoch will ich hier mal nachfragen. Vincenzo Bluni am 22.02.2005 Viele Frauen sind in der Schwangerschaft nicht nur voller Glück und positiver Gedanken. Beitrag beantworten LG. negative Gedanken. In meinem Bekanntenkreis sagen mir alle, dass das normal ist. Und deshalb solltest du während der ganzen Schwangerschaft immer wieder Orte aufsuchen, wo du dich erholen kannst. Re: Negative Gedanken - ganz normal! Da haben mein Mann und ich entschieden, beim nächsten mal nichts mehr zu sagen. Die Zwangsgedanken sind der notwendige Ausgleich. Zwischen fünf und sechs Millionen Menschen erkranken in Deutschland jährlich an einer Depression. Nicht mit UNS! Wirst sehen, dass alles okay ist! VB. Lass einfach auch negative Gedanken zu, schaue sie gelassen an. Manche Frauen werden von schrecklichen Bildern und Vorstellungen in Bezug auf Kinder gequält. Wie man in der Schwangerschaft negative Gedanken abschalten kann. Negative Gedanken? Wenn es nicht stimmt und du deinen Mann und dein Baby liebst bzw. Typische Alarmsignale sind stark negative Gedanken über das Kind und die Schwangerschaft, der Verlust von Freude an vielen Dingen und das Gefühl, keine Kraft mehr für den Alltag zu haben. Als es dann zuende war, war sie sehr traurig. Das dich alles aufregt kann gut an der Schwangerschaft liegen, rede mit ihm darüber, er wird es sicher verstehen. Ich hab ständig Angst mein Baby nicht lieben zu können. -Gibt es bei euch besonders süße/lustige Reaktionen von euren Lieben auf die gute Botschaft? Ich hatte inzwischen 3 Fehlgeburten. -Was hat sich seitdem positiv für euch geändert? dich auf es freust, dann ist der Grund wahrscheinlich dein Perfektionismus. Durch Stille kannst du schon in der Schwangerschaft dein Kind fördern. 12 von 100 Schwangeren leiden an einer Depression. Sie fühlen sich mit ihren Gedanken hilflos und alleine. Meine Mama hat vor freude geweint. Lasst uns nicht immer nur über die negativen Dinger reden. B. die eigenen Eltern, Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen Du schließt also die Augen und hörst in die Stille hinein. Und Sport auch während der Schwangerschaft; 1. Bei Anzeichen einer Depression in der Schwangerschaft: sofort zum Arzt. Die erste Schwangerschaft gaben wir auch freudig mitgeteilt. Liebe Stefanie702, dass Sie nach diesen Erfahrungen verzweifelt sind, ist verständlich, das würde jedem den Boden unter den Füßen wegziehen! hallo Marielle, dem Kind wird dieses so keinen Schaden zufügen, aber für die Mutter-Kind-Beziehung, die sicher auch schon vor der Geburt eine nicht unerhebliche Bedeutung hat, ist eine solche Situation schon wichtig. Hallo, ich bin heute bei 6+1 leider leide ist seit ein paar Tagen an extremen Verstimmungen. von Dr. med. Antwort von Mijou am 19.07.2015, 14:21 Uhr. Eine Depression in der Schwangerschaft sollte so schnell wie möglich behandelt werden. :) Ich eröffne diesen Thread um mit euch die positiven Dinge einer Schwangerschaft zu teilen! Überlege, wie du dir Freiräume für dich alleine schaffen kannst. Hallo, solche Ängste, Ahnungen und Stimmungsschwankungen sind in der Schwangerschaft total normal, die hatte ich auch immer - sie haben rein gar nix zu bedeuten! In der Ruhe liegt die Kraft. Sie sollten sich jetzt erste einmal Zeit für sich selbst und Ihre Trauer nehmen und Ihre "Wunden lecken können". Das du schwanger bist wirst du nicht rückgänig machen können, ist nun so. Der verwirrende Gedanke, dass man in Wirklichkeit homosexuell sein könnte, obwohl es für den Gedanken keine Grundlage gibt Unpassende sexuelle Gedanken in Bezug auf Menschen, die man kennt, z. Negative Gedanken. In der Schwangerschaft gilt ja besonderer Kündigungsschutz. Hey Ihr Lieben, ich beschäftige mich seit ein paar Tagen mit blöden Fragen. : Hallo ihr lieben werdenden Mamis! Zeitweise war es jetzt so schlimm dass die Freude über die SS völlig weg war, ich nur noch geweint habe (mich eingeschlossen im Bad), kaum in der Lage war mich großartig aufzuraffen, ich mich mit meinen Gedanken wahnsinnig gemacht hab, mich gefragt hab wie ich das alles schaffen soll, … Schlechte Gedanken während der Schwangerschaft?